Bacardi
design by

Anfang!

Der erste Eintrag in meinem Blog. Genial! Ich wei? gar nicht, was ich schreiben soll...
Ich denke mal, hier werden viele lustige Geschichten aufgetischt, die kein Mensch braucht. Aber wer hat es auch schon n?tig, sich ?berhaupt auf so eine Seite zu verirren?! Vom J?germeister bis zum Bilks wird alles dabei sein. Und dann gibt es ja noch die Kategorie "Die H?ttenkinder". Da werden vorwiegend die Geschichten des Wochenendes zu lesen sein. Alles h?chst interessant und doch interessiert?s niemanden! Was bleibt mir noch zu sagen...? Paar Tage bis Wacken und ein Tag bis morgen. Das soll?s erst mal gewesen sein.

Adios!
Mollenfriedhof
7.2.06 21:01


Hinweis

Kleine Anmerkung in eigener Sache: Ich habe von einigen schon ein Feedback bekommen. Es w?re nett, wenn ihr auch mal eine winzig kleine Nachricht im G?stebuch hinterlassen w?rdet.

Danke schon mal im Vorraus.

Euer
Mollenfriedhof
10.2.06 17:22


Wochenende ohne Zukunft

Hallo, Freunde des leichten Biergenusses!
Es ist wieder so weit: Wochenende! Zeit mal wieder so richtig auszuspannen. Doch leider muss ich euch alle entt?uschen. Es wird an diesem Wochenende (wohl) keine Geschichten ?ber die H?ttenkinder geben. Ganz einfach Grund: R.S. und HP wollen sich am Freitag mal anders sportlich bet?tigen und haben daher keine Zeit so richtig "h?ttig" zu sein. Und am Samstag sind die Kinderz ebenfalls gespalten. SPALTER!
Aber zum Gl?ck gibt es ja noch den Zufall und der beschert ja gelegentlich so manch sch?ne Geschichte, die nat?rlich ihr hier als erstes zu lesen bekommt. Ich hab? da auch schon etwas im Blick, woraus vielleicht was Nettes entstehen k?nnte. Aber eigentlich bedarf es dazu wieder andere Faktoren. (Gru? an R.S. an dieser Stelle )
Was bleibt mir noch ?brig? Allen ein erholsames und nutzvolles Wochenende am Ende von Woche 6.
Die H?ttenkinder melden sich bald wieder!
Take care!
Euer
Mollenfriedhof

P.s.:Entschuldigt bitte diese Bildergeschichte!
P.ss.: Es wird zu den H?ttenkinder in absehbarer Zeit auch eine Seite in meinem Blog geben!
10.2.06 17:36


Harakiri in der Hütte

Es war ein ganz normaler (Sp?t)Wintertag. Der Himmel wolkenverhangen, die Luft k?hl, die B?ume kahl. Nichts unnormales. Der Tag d?mpelte so vor sich hin. Und mit der Zeit verabschiedete sich der Tag in die Dunkelheit... So weit nichts Besonderes. Doch etwas lag in der Luft. Ein ganz markanter Duft, den jeder immer wieder auf der Welt erkennen w?rde. Dieser Duft - man sollte wohl eher von Geruch sprechen- ist wirklich einzigartig und nur an einer Stelle wieder zu finden. Es ist der Geruch nach Schwei?, Bier und Zigaretten. Eigentlich alles, was das Herz begehrt, mal von der gegen 0 tendierenen Frauenquote abgesehen. Gemeint ist eine H?tte, gelegen an einem Waldrand auf einem kleinen H?gel, irgendwo in Deutschland. Dort ist das Heim der H?TTENKINDER!
Es war wieder so weit. Die H?ttenkinder (auch H?ttis genannt) waren mal wieder in ihrem Element: Trinken und Schei?e labern! (Man sollte sich ob dieses Satzes mal Gedanken ?ber die geringe Frauenquote machen) Es war ein normaler Abend. Doch auch normale Abende haben ihre Reize. Es gab wieder alle m?glichen Klo?br?hen. Besonders R.S. fand Spa? daran, Gin Tonic zu trinken, obwohl es doch mit der Zeit zu einem heimlichen Bes?ufnis wurde, da R.S. sich Glas f?r Glas immer mehr Gin mit Tonic Water mischte. Aber auch andere hatten zu leiden: Der Ali zum Beispiele fing schon fr?h an sich mit Gegenst?nden zu unterhalten. Man sollte sich aber Gedanken machen. Doch schon bald wurden erste Lieder angestimmt. R.S. und HP fingen an ?ber Balou zu singen.
Wie ihr seht, eigentlich nix gravierendes, denn auch die R?ckfahrt war eher beschaulich, wenn auch phasenweise im Gr?nen.
Da der Bericht eher zum Haare raufen ist, blicke ich schon mal vorraus und muss sagen: Es werden herzzerei?ende Berichte folgen vom n?chsten Wochenende. Bis dahin vergn?gt euch mit diesem Klummpatsch hier.

Euer
Mollenfriedhof
21.2.06 20:34


Alles wird gut!

Auf speziellen Wunsch von gewissen Personen, die sich wahrscheinlich nicht mehr so ganz an alles erinnern können, werde ich nun meine Sicht der Dinge zum Freitagabend abgeben .
Eigentlich begann alles recht beschaulich, denn zunächst mussten wir zu einer Faschingsparty für 10-13-jährige, also nichts berauschendes, wenn eher etwas zum Abgewöhnen. Aber was soll´s? Für die Jahrgangskasse lässt man sich doch gerne von den präpubertären Gören nerven . Aber auch das hatte bald sein Ende...
Allerdings war es früh am Tage: 22 Uhr! Und wie es sich für ein waschechtes Hüttenkind gehört, zieht man noch einmal in die Hütte ein. Man kann sagen, dass der Spaß in der Hütte dank einer Person um ein tausendfaches gestiegen ist. Die Rede ist von R.S.. Er hatte es echt geschafft sich innerhalb einer Stunde (die Zeitschätzung fällt eher zu Gunsten R.S. aus) so zu besaufen, dass er nur noch Scheiße geredet hat. Man müsste eigentlich denken, dass nur Frauen so viel Dünnschiss hinter einander abgeben können (@ Frauenwelt: War natürlich nicht ernst gemeint, will doch den Jungen nicht ganz in die Pfanne hauen). Zu amüsant war auch die Reaktion, als der Achenbecher zu Boden gegangen ist. Nach etwa 10 Sekunden regiert R.S. mit dem Satz: "Nanu, was war das denn?".
Aber genug von R.S., ab zu Matti: Der Junge hat echt schlapp gemacht. Kaum etwas getrunken und schön müde. So geht´s doch nun wirklich nicht, Matti. OK, du hast dich Samstag rehabilitiert (der Bericht dazu folgt morgen, wenn ich Lust habe), aber Freitag war ja HSV-Fanclub "Tote Hose". Sogar das gute, eigentlich nur von HP bevorzugte Beck´s-Gold musste herhalten. Schäm dich! Und ich gleich mit, weil ich es auch getrunken habe... HP war an diesem abend unauffällig. Aber das änderte sich am Samstag, hehe.
Genug gelatschert. Bis die Tage.
Euer
Mollenfriedhof
27.2.06 21:12


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de